Start » Stile » Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein

Training von Gewaltopfern

Frauen werden Opfer von Gewalt aufgrund ihres Geschlechts.
Gewalt gegen Frauen ist Ausdruck eines Macht-Ungleichgewichtes zwischen den Geschlechtern. Und genau diesen Ungleichgewichtes werden wir entgegentreten. In enger Zusammenarbeit mit dem „Weißen Ring“ Sachsen-Anhalt haben wir ein Trainingskonzept und –plan speziell für Frauen als Gewaltopfer erstellt. Es gibt viele Erscheinungsformen von Gewalt die alltäglich gegen Frauen durchgeführt werden, dies beginnt mit der „alltäglichen Anmache“, Beschimpfungen, Witze und Mobbing. Viele unserer Mitmenschen kennen die verschiedenen Gewaltebenen des „alltäglichen“ Erscheinungsbildes nich. Dabei kann man nicht in einzelnen sozialen Herkünfte unterscheiden, sie kommen aus allen sozialen Schichten mit unterschiedlichsten Bildungsniveaus und kulturellen Hintergründen.

Gewalt gegen Frauen wird in den allermeisten Fällen von Männern verübt, dies gilt nicht nur für die sexuelle, sondern auch für die körperliche und psychische Gewalt.Training der SelbstbehauptungDas Training zur Selbstbehauptung, fördert ein Auftreten was selbstbewusster und selbstsicherer durch den bewussten Einsatz von Stimme, Mimik und Körperhaltung stärkt. Durch Selbstverteidigungübungen werden eigene Wahrnehmung, Situations realistische Übungen und wirksame Verteidigungstechniken gegen körperliche Angriffe gelehrt. Dadurch wird die Selbstsicherheit der einzelnen Person gestärkt und gezeigt wie und wo „Schluss“ bzw. ein „STOP“ ist.
Dies wird erreicht durch:

  • Sensibilisieren für Grenzverletzungen, Gefühle und Impulse
  • Stärken des Selbstvertrauens und der Verteidigungsbereitschaft
  • Erweitertes Handlungsrepertoire gegen Übergriffe
  • Einbeziehen von Hilfs- und Beratungsstellen

Trainerteam

Sektionsleiterin Birgit Hohmuth

Anti Gewalt Trainer, Fachcoach Mobbingprävention –
Intervention FMPI, Sporttherapeutin

Sensei Matthias Bartholomä mit Dinchen

Anti Gewalt Trainer, Fachcoach Mobbingprävention –
Intervention FMPI

Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!