Start » Rückblick / Galerie

1. offenes Randori

Zum ersten offenen Randori der Budovereinigung Mansfelder Land und des PSV Sandersleben waren am 12.Oktober 2019 aus drei Vereinen 45 Judokas in den Dojo nach Hettstedt gekommen.

Michael und Christine Dau vom PSV leiteten die technische Durchführung, was bei so manchem Teilnehmer doch einige Tropfen Schweiß abverlangte und sie sich erst an diese Art des erweiterten Trainings gewöhnen mussten. Die anwesenden Trainer und Übungsleiter standen ihren Schützlingen helfend zur Seite. Sie nahmen aktiv am Randori teil.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, solche regionalen Zusammenkünfte sollten öfters durchgeführt werden.

Dies wurde dann vom Sektionsleiter Judo der Budovereinigung für Anfang 2020 an gleicher Stelle angekündigt.

Das „Mutti-Team“ sorgte wie immer für eine gesunde abwechslungsreiche Pausenversorgung. Es hat allen gut gemundet. Besten Dank!

Sektion Ju Jitsu zu Gast in Aschersleben beim „Red Dragon e.V.“

Am Samstag dem 14.September 2019 nahm unsere Ju Jitsu Truppe an einem Eröffnungslehrgang des Ascherslebener Vereins Red Dragon e.V. teil.

Unter der Leitung von Silvio Klawonn (5.Dan Ju-Jutsu) erlernten unsere Schüler wie wichtig Teamwork und Selbstvertrauen ist. Auf spielerische Weise zeigte er verschiedene Übungen in den Bereichen Erwärmung, Fallschule und Kondition.

Als Grundlagen des Ju-Jutsu´s trainierten die Jungen und Mädchen eine Handgelenksbefreiung und eine Schlagabwehr. Natürlich durfte ein Boxtraining dabei auch nicht fehlen. Unsere Schüler hatten dabei viel Spaß und werden sicherlich gerne an den Lehrgang zurück denken.

Wir bedanken uns bei Silvio Klawonn, den Organisatoren des Lehrgangs sowie dem Verein Red Dragon e.V. Ein Dankeschön auch an die Eltern und unserem Vereinsvorsitzenden Matthias Bartholomä für den reibungslosen Transport der Schüler.

Im Namen des Vorstandes

Stefanie Wunderlich (Elternbeauftragte Budovereinigung Mansfelder Land)

Unsere Judokas trainierten mit Landestrainer

Am Samstag dem 07.September 2019 nahm die Sektion Judo am 2.Talenttraining und anschließendem Bodenturnier der Altersklassen U 11 und U13 in Wanzleben teil.

Landestrainer Mike Kopp zeigte verschiedene Fußtechniken (Ashi-Waza) zuerst aus drei Bewegungebenen anschließend im Stand dabei ging es um das Prinzip des Stoppens und Blockierens.

Beim anschließenden Bodenturnier belegten Eirik Rühlich und Lotti Böke jeweils den 2.Platz. Josefine Willer, Xenia Rühlich und Tom Lokotsch erkämpften sich den 3. Platz.

Dankeschön an die Organisatoren, es war eine gelungene Veranstaltung.

Hettstedt bewegt 2019

Am Samstag den 24.August lud der Kreissportbund und die Stadt Hettstedt zusammen mit der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen- Anhalt zu „Hettstedt bewegt“ ein. Von 10-18 Uhr gabs im Freibad Hettstedt allerlei Vereine und Bewegungsmöglichkeiten zu entdecken.

Der Vizepräsident des Kreissportbundes Mansfelder Land e.V. Manfred Lenz sowie der Bürgermeister der Stadt Hettstedt Hr. Fuhlert eröffneten die Veranstaltung. Im Anschluss haben die Damen der Aqua-Fitness ihr Können gezeigt und das Beachvolleyballturnier des MSV Hettstedt wurde eröffnet.

Neptun nahm einen Teil der Budovereinigung in sein Gewahrsam

Um 12 Uhr war es soweit und Neptun entstieg aus seiner Wasserwelt. Seine Nixen und Häscher hatte er mit dabei und seine „Opfer“ Claudia Berger, Lennart Tressel sowie Lotti Böke und Arnim Wunderlich konnten trotz Fluchtversuchen ihrem „Schicksal“ nicht entrinnen.

Mit dem Erhalt ihrer neuen Namen „quirlige Qualle“, „bissiger Piranah“ „missmutige Miesmuschel“ sowie „blauäugiger Buntbarsch“ und dem Genuss eines scheußlichen Getränkes ging es zur Taufe ins kühle Nass.

Unsere Schüler und Übungsleiter lockten immer wieder mit einzelnen Trainingseinheiten kleine und große Zuschauer an.

Um 13 Uhr spielte das Kolping Orchester einige schöne Musikstücke. Im Anschluss führten die Turner des Blau Weiss Hettstedt ihr Programm auf.

Die einzelnen Sektionen Judo, Ju Jitsu und Karate zeigten Ihr Können.

Dann wurde es für uns ernst. Pünktlich um 15 Uhr wurde mit der traditionellen Begrüßung unser Auftritt eingeleitet. Die Moderation übernahm unser Vorsitzender Matthias Bartholomä zusammen mit Herrn Fuhlert und Frau Fuhlert.

Unsere Schüler zeigten zuerst die sehr wichtigen Elemente der Fallschule. Beim Durchreisser, Kopfstand und Sturz vorwärts gewann das Publikum einen Eindruck davon das Kampfsport eben nicht nur „draufhauen“ bedeutet.

Christopher Lee Faix und Erik Meyer führten einige Würfe und Festhaltetechniken aus dem Bereich Judo auf.

In der Sektion Ju Jitsu boten Jasmin Ackermann, Chayenne Kurtze sowie Ulrike Böke einige Verteidigungstechniken dar. Bevor Jasmin Schubert und Lydia Bartholomä einige Elemente des Freikampfes zur Schau stellten.

Den Abschluss des Auftrittes bildete die Sektion Karate. Rene Gorisch, Antonia Krüger sowie Maximilian Berger zeigten verschiedene Einheiten aus Kumite, Kihon und Kata.

Gedankt wurde es mit Beifall des Publikums und einigen Mutigen die gleich mitgemacht haben.

Eine sehr schön organisierte Veranstaltung, die uns eine tolle Plattform zur Präsentation gegeben hat. Die vielen Angebote haben unsere Schüler gerne genutzt und die Abkühlung im kühlen Nass war bei den Temperaturen genau das Richtige. Gerne sind wir im nächsten Jahr wieder dabei.

Danke an die Verantwortlichen dieser Veranstaltung. Ebenso ein grosses Dankeschön an alle anwesenden Schüler und Eltern die den ganzen Tag unseren Stand mitbetreut haben.

Im Namen des Vorstandes

Stefanie Wunderlich

18.Jakobuslauf 2019 Hettstedt

Bereits zum 2. Mal nahm die Budovereinigung am 21.Juli 2019 an dem Jakobuslauf teil. Diesmal gingen wir mit 18 Läufern an den Start. Die Veranstaltung wird alljährlich organisiert von Pfarrer Sebastian Bartsch (Kirchengemeinde St.Jakobi). Die evangelische Grundschule „Martin Luther“ veranstaltete ausserdem einen Kuchenbasar und es gab eine Tombola. Bevor Schirmherr Waldemar Cierpinski den Startschuss gab, wurde traditionell der Gottesdienst durchgeführt sowie ein Warm Up welches den Kindern sichtbar Freude bereitete.

Unsere Läufer erreichten folgende Platzierungen:

Beim Flitzi-Lauf 1 km erlangten Emil Stock den 5. Platz, Arnim Wunderlich den 7.Platz sowie Oscar Wunderlich den 10.Platz und Theresa Stock den 15.Platz und somit sehr gute Ergebnisse.

In der Kategorie Laufen 3 km belegten Evi Krüger den 6. Platz sowie Jasmin Schubert den 18. Platz.

Christian Stock erreichte einen guten 33. Platz in der Kategorie Laufen 7 km. In der Sparte Laufen 14 km belegte Martin Schubert einen sehr guten 9.Platz.

Beim Wandern 3 km sowie Wandern 8 km waren unsere Sportler alleinige Starter und erreichten somit die besten Platzierungen. In der Kategorie Wandern (3 km )belegten Julia Berger sowie Antonia Krüger den 3. Platz, Max Berger den 2. Platz und Stefanie Wunderlich den 1.Platz. Claudia Berger erreichte hierbei den 5. Platz und Yvonne Krüger den 6. Platz.

Lotti Böke erreichte den 1. Platz, Elina Svenja Rietz den 2. Platz und Ulrike Böke den 3. Platz beim Wandern ( 8 km. )

Wir sicherten uns somit den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Ein großes Dankeschön für die tolle Organisation, wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.

Ich persönlich möchte mich bei allen Startern bedanken, es hat sehr viel Spass gemacht und ich hoffe ihr seid alle nächstes Jahr wieder mit dabei. Besonderen Dank möchte ich an Martin Schubert, Antonia Krüger sowie Evi Krüger richten die bereits zum 2. Mal mit dabei waren. Sowie ein herzliches Dankeschön an meine Familie im Einzelnen meinem Bruder Christian Stock, meiner Nichte Theresa und meinem Neffen Emil, dafür das ihr unseren Verein wiederholt unterstützt habt.

Im Namen des Vorstandes

Stefanie Wunderlich (Elternbeauftragte Budovereinigung Mansfelder Land)