Start » Nachwuchs mit guten Leistungen zur Weltmeisterschaft

Nachwuchs mit guten Leistungen zur Weltmeisterschaft

Gleich 7 Sportler der Sektion Ju Jitsu waren am 22.Juni 2019 bei der Weltmeisterschaft in Stendal am Start. Es wurde in den Disziplinen Kata und Kumite gekämpft. Die Disziplin Kata wurde am Mittag durch eine Siegerehrung beendet.

Unsere Sportler konnten sich im Kumite gut durchsetzen und erreichten ausgezeichnete Platzierungen, obwohl es für einige Sportler die ersten Wettkämpfe waren.

Am Ende erzielten unsere Sportler folgende Ergebnisse: 1.Platz und somit eine Goldmedaille gingen an Jasmin Schubert (Senioren-70 kg) und Evi Krüger (Jugend C-40kg). Eine Silbermedaille (2.Platz) gab es für Martha Bartsch (Jugend C-40kg). Lydia Bartholomä (Jugend C-40 kg), Esther Bartsch (Jugend C- 40 kg) sowie Janis Ackermann (Jugend B- 60kg) konnten sich über Bronzemedaillen freuen. Einen hart erkämpften 5.Platz gab es für Oskar Richter (Senioren B-70kg)

Gekämpft wurde auf 2 Matten, ein Team von Kampfrichtern und Kampfrichterassistenten sorgte für einen geordneten Kampfablauf. Die Kämpfe verliefen in allen Klassen fair. Verletzungen und Fehltritte gab es kaum. Unser Dank, Anerkennung und Glückwünsche an das Stendaler Team für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft.

Schreibe einen Kommentar